Mühlhausen. Der Tischtennis-Erstligist verliert alle drei Spiele mit 2:3 und bleibt 2024 sieglos.

Bitterer Abend für den Post SV Mühlhausen. Der Tischtennis-Erstligist verlor am Donnerstagabend gegen den TTC Schwalbe Bergneustadt unerwartet klar mit 0:3 und zeigte dabei bis auf das dritte Spiel eine enttäuschende Vorstellung. Dabei schienen die Postler zunächst auf Kurs. Ovidiu Ionescu führte gegen Romain Ruiz mit 2:1, zeigte sich aber immer wieder unzufrieden und verlor noch 2:3. Ähnlich erging es Steffen Mengel, der gegen Adrien Rassenfosse ebenso 2:1 führte und 2:3 verlor. Das beste Spiel des Abends lieferten sich Daniel Habesohn und Benedikt Duda mit dem besseren Ende für den Bergneustädter (2:3).