Gotha. Der Volleyball-Zweitligist aus Gotha setzt sich im Spitzenspiel gegen den TV Rottenburg mit 3:1 durch.

Mit einer starken kämpferischen Leistung haben die Zweitliga-Volleyballer der Blue Volleys Gotha das Spitzenspiel gegen den Zweiten TV Rottenburg gewonnen. Nach rund zwei Stunden Spielzeit setzte sich das Team von Trainer Jonas Kronseder mit 3:1 durch (-15, 23, 25, 23) und bleibt so zu Hause ungeschlagen.

Zum Knackpunkt der Partie avancierte der dritte Durchgang. Gotha wehrte drei Satzbälle ab, Robert Werner sorgte mit zwei wuchtigen Aufschlägen für den Gewinn in der Verlängerung. Zuvor musste sich der Dritte hineinkämpfen. Rottenburg spielte stark auf und war im Block präsent. Doch ab dem zweiten Satz schafften es die Blue Volleys, eigene Akzente zu setzen. Allerdings blieb das Spitzenspiel spannend, bis Gotha den ersten Matchball nutzte.