Nordhausen. Zane Weir erlebt eine Anreise nach Nordhausen, die ihresgleichen sucht. Dennoch knackt der Italiener den Meetingrekord. Die ungewöhnliche Geschichte:

Wie man unter sehr ungünstigen Umständen nach einer verrückten Anreise in Nordhausen einen neuen Hallenrekord aufstellen kann, bewies am Sonntag der Italiener Zane Weir, der die 15. Auflage des Nordhausen Indoor vor mehr als 1700 Zuschauer für sich entscheiden konnte. Mit der Konstellation, von der er berichtete, hätte man solch einen Erfolg nicht für möglich gehalten.