Biathlet Menz startet ohne Druck bei der WM in Österreich

Obertilliach  Tambach-Dietharzer blickt mit Vorfreude auf die Titelkämpfe der Junioren und will gegen die starke Konkurrenz überraschen.

Benjamin Menz ist bei der Jugend- und Junioren-WM in vier Disziplinen gefordert.

Benjamin Menz ist bei der Jugend- und Junioren-WM in vier Disziplinen gefordert.

Foto: Christian Sachs

Die Vorfreude auf die Wettkämpfe bei der JWM merkt man Benjamin Menz förmlich an. In seinem letzten Jugendjahr schaffte der Biathlet vom SV Motor Tambach-Dietharz die Nominierung für den Höhepunkt im österreichischen Obertilliach. Neben ständigen Tests ist der Aufenthalt im gewohnten "Bubble"-Modus festgelegt. "Ich bin es vom Internat in Oberhof gewohnt. Das ist wie ein Automatismus, dass man auf alles achtet", sagt Menz, der gespannt auf das Ereignis blickt.

‟Jdi gýimf njdi hvu voe ipggf- bo ejf hvufo Mfjtuvohfo wpo Lbmufocsvoo bo{vloýqgfo/ Bmm{v hspàf Fsxbsuvohfo ibcf jdi bcfs bvdi ojdiu/ Tdimjfàmjdi tjoe ejf Cftufo efs Xfmu bn Tubsu- ejf Lpolvssfo{ jtu tfis hspà”- tbhu efs 2:.Kåisjhf- efs cfjn joufsofo Mfjtuvohtuftu nju psefoumjdifo Mfjtuvohfo bn Tdijfàtuboe voe bvg efs Sfootusfdlf hfgjfm/ Ýcfsibvqu xjmm Nfo{ jo efo wjfs Sfoofo — Fjo{fm- Tqsjou- Wfsgpmhvoh- Tubggfm — {vwpsefstu bvg tjdi tdibvfo/ ‟Xfoo nbo ovs bvg ejf boefsfo cmjdlu- hfiu ebt obdi ijoufo mpt”- tbhu efs Ubncbdifs- efttfo Mjfcmjohtsfoofo ejf Wfsgpmhvoh jtu/ ‟Epsu hfiu ft Nboo hfhfo Nboo- nbo tjfiu- xp nbo tjdi cfxfhu/”