Carl sprintet in Oberhofs Skihalle zu Bronze

Dirk Pille
Victoria Carl beim Heimspiel.

Victoria Carl beim Heimspiel.

Foto: Gerhard König

Oberhof.  Bei den deutschen Meisterschaften der Skilangläufer in Oberhof wird die Zella-Mehliserin Victoria Carl Dritte.

Skilanglauf-Olympiasiegerin Victoria Carl hat bei den deutschen Meisterschaften Bronze geholt. Die Titelverteidigerin aus Zella-Mehlis sprintete in der Oberhofer Skihalle hinter Siegerin Coletta Rydzek und der Olympia-Staffelzweiten Sophie Kehl (beide Oberstdorf) ins Ziel. „Ich bin ganz zufrieden mit meiner Leistung“, meinte die 27-Jährige nach den insgesamt vier Sprints auf der 900 Meter langen Schneeloipe. Bei den Männern siegte der Italiener Federico Pellegrino. Deutscher Meister wurde Jan Stölben (Ernstberg) als Zweiter.

Carls Gold-Kollegin, Katharina Henning, musste nach Trainingsverletzung ebenso passen, wie die Olympia-Staffelzweite Katherine Sauerbrey (Steinbach-Hallenberg), die erkältet war. Am Samstag treten alle Asse zum Crosslauf an. Am Sonntag gibt es ein Rollski-Rennen von Gräfenroda nach Oberhof.