Der Talente-Entdecker von Lok Erfurt

Rüstiger Jubilar: Peter Baudach, Tischtennis-Trainer beim ESV Lok Erfurt.

Rüstiger Jubilar: Peter Baudach, Tischtennis-Trainer beim ESV Lok Erfurt.

Foto: Verein

Erfurt.  Peter Baudach, seit vielen Jahren Tischtennis-Trainer beim ESV Lok Erfurt, feierte seinen 70. Geburtstag.

Einer der erfolgreichsten und beliebtesten Tischtennis-Trainer des ESV Lok Erfurt beging am vergangenen Freitag ein rundes Jubiläum: Peter Baudach wurde 70 Jahre alt.

Schon seit sehr vielen Jahren ist er eng mit dem Tischtennis verbunden ist und war lange Zeit Lehrwart im Thüringer Tischtennis-Verband. Bereits in den siebziger Jahren entdeckte und begeisterte er heute noch für den ESV Lok aktive Spielerinnen wie Kerstin Apfel und Carola Napiontek vom Tischtennissport.

Seit 2001 trainiert er die Jugend des Erfurter Vereins. Er ist mitverantwortlich für das zweimalige Erringen der deutschen Vizemeisterschaft der Schülerinnen-Mannschaft in den Jahren 2005 und 2006. Dazu kamen noch unzählige Titel für Lok-Spieler bei Verbands-, Landes- und Mini-Meisterschaften, die seine Handschrift trugen, wie etwa für Yvette Jahnke, Anja Pohl, Julia Krietzsch, Christiane Licht, Josephine Schmidt, Hannes Rönnecke und Jakob Brandt. Zuletzt führte er Josefin Schöneich in die Spitze der Thüringer Schülerinnen.

Besondere Trainingslager und Nachhilfe

Da er beruflich als Lehrer tätig war, mit einem besonderen Hang zu Physik und Statistik, half er vielen Kinder des Vereins beim Erreichen ihrer Abschlüsse. Die Trainingslager mit ihm sind bis heute mit spezieller Materialkunde, Videoanalyse und statistischer Auswertung von Fitnesstests ein besonderes Erlebnis für die Kids. Vielen werden die Springseil-Übungen nach Zeit noch in guter Erinnerung sein.

Der ESV Lok Erfurt hofft, dass Peter Baudach dem Verein noch sehr lange mit seinem Engagement und seiner Erfahrung zur Seite steht.