Eishockey-Landesliga

Rangers bei Mammuts

Ilmenau.  Nach fünf Wochen Zwangspause endlich wieder ein Spiel für die Kickelhahn Rangers in der Eishockey-Landesliga

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach dem Spielausfall in der Eishockey-Landesliga gegen die aus Personalmangel um Verlegung bittendenden Eiscracks des MEC Halle 04 1c, wollen die Kickelhahn Rangers Ilmenau nun am kommenden Sonntag (19.30 Uhr) in Erfurt ihren zweiten Saisonsieg einfahren. Die Rudorfer-Männer hinken dem Spielplan nach ihrem fulminanten Auftaktsieg gegen den Spitzenreiter SC Medizin Kojoten (9:3) hinterher. Während die Kojoten bereits vier Spiele absolvierten, neun Punkte haben, sorgen die drei Zähler der Ilmenauer momentan nur für Rang vier. „Die fünf Wochen Pause sind natürlich alles andere als schön, auch weil wir richtig gut in die Saison gestartet sind“, bemängelte Rudorfer. Die Ilmenauer gehen mit fünf Braunlager Falken als Gastspieler in die Punktspiele, die getrennt daheim trainieren. Spielpraxis ist da für Erfolge ungemein wichtig. Beim Zweiten Erfurt Mammuts wird es auch darauf ankommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.