Elke Schröder souveräne Bowling-Kreismeisterin in Mühlhausen

Mühlhausen.  Bowling: Daniel Große verteidigt in Mühlhausen bei den Männern seinen Titel.

Manuela Apel , Elke Schröder und Yvonne Hasert (v.l.) belegen bei der Bowling-Kreismeisterschaft die ersten drei Plätze

Manuela Apel , Elke Schröder und Yvonne Hasert (v.l.) belegen bei der Bowling-Kreismeisterschaft die ersten drei Plätze

Foto: Lars Göbel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Kürzlich ging es für alle männlichen und weiblichen Bowling-Spieler aus Mühlhausen um die Qualifikation für die Landesmeisterschaft. Bei den Frauen stand nach sechs Spielen fest, wer sich aus Mühlhausen Kreismeisterin nennen durfte und damit das Ticket für den Landesentscheid gelöst hatte: Elke Schröder war an diesem Tag nicht zu bezwingen.

Sie holte sich souverän mit 948 Pins Gold vor Yvonne Hasert (915) und Manuela Apel, die mit 799 Pins auf dem dritten Rang lag. Bei den Herren wurde aufgrund der hohen Teilnehmerzahl eine Vorrunde sowie ein Finale ausgespielt.

Wie zu erwarten war, lag das Feld nach der Vorrunde (sechs Spiele) eng beisammen. Lars Göbel sicherte sich mit 1331 Pins vor Daniel Große mit 1306 Pins und Mirko Rentsch mit 1250 Pins den Vorrundensieg. Zudem qualifizierten sich drei weitere Spieler für die Finalrunde.

Harter Kampf zwischen Große und Göbl

Diese wurde nach dem Modus „Round Robin“ bestritten: Jeder musste gegen gegen jeden spielen, für jeden gewonnen Durchgang, ermittelt an den erspielten Pins, erhielt man 20 Extrapins als Bonus.

Wie bereits in der Vorrunde entwickelte sich ein harter Kampf zwischen Große und Göbl. Kopf an Kopf ging es dann in das letzte Spiel. Zwar gewann Göbel mit 225:198, jedoch sollte ihm am Ende nur ein einziger Pin im Gesamtklassement fehlen – der alte und neue Kreismeister hieß somit Daniel Große.

Große qualifizierte sich dank seines Erfolgs in Mühlhausen direkt für die Landesmeisterschaft, während sich Lars Göbel, Mirko Rentsch, Marco Römer, Lucas Haubold, Frank Rentsch, Jan Marthin und Anton Witt demnächst mit den besten Spieler aus Thüringen in der nächsten Qualifizierungsrunde auf Landesebene messen müssen, um weitere Landesmeister auszuspielen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.