Grün-weißer Jubel durch Abdoul Aziz

Siemerode  Fußball: Siemerode siegt in Sömmerda

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der Fußball-Landesklasse II bleibt Grün-Weiß Siemerode weiter auf Erfolgskurs. Die Elf um Spielertrainer Karsten Wellmann gewann knapp mit 1:0 (1:0) beim FSV Sömmerda und festigte mit 34 Punkten den neunten Platz.

Umjubelter Eichsfelder war der starke Mittelfeldspieler Dioum Abdoul Aziz, der nach gut einer Stunde das Tor des Tages markierte. „Aufgrund unserer überzeugenden Defensive war der Erfolg nicht unverdient“, sagte Wellmann, dem in der Offensive mit den gelbgesperrten Sandro Menge und Thomas Klöppner zwei Kreativspieler ausfielen. Daher beschränkten sich die Siemeröder weiterstgehend aufs Kontern. Als die Hausherren in der Schlussphase auf den Ausgleich drängten und alles nach vorn warfen, vergaben Eric Kleineberg und Maik Aschenbach noch ihre Möglichkeiten zu einem höheren Auswärtssieg. Zu Beginn der ausgeglichenen Begegnung verhinderte Siemerodes Schlussmann Christoph Tauber mit einigen glänzenden Paraden einen möglich frühen Rückstand seiner homogenen Mannschaft.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.