Basketball

Ilmenauer Basketballer starten Unternehmen Wiederaufstieg

Erfurt.  In der Basketball-Landesliga gewann TU Ilmen au auch beim BC Erfurt II mühelos.

Oberliga im Blick. Die Imenauer um Shawn Guoliang  Li (l./gegen Mann, r. Bude) gewannen beim BC Erfurt II deutlich 81:46.

Oberliga im Blick. Die Imenauer um Shawn Guoliang Li (l./gegen Mann, r. Bude) gewannen beim BC Erfurt II deutlich 81:46.

Foto: Frank Trautvetter

Das Projekt Wiederaufstieg in die Basketball-Oberliga läuft für die Ilmbaskets richtig gut an. Die Ilmenauer TU-Männer ließen auch im ersten Auswärtsspiel nichts anbrennen, entführten aus der Landeshauptstadt zwei Punkte. Sie feierten bei der zweiten Mannschaft des BC Erfurt einen souveränen 46:81-Erfolg. Zuvor hatten die Ilmenauer bereits deutlich mit 91:61 gegen den USV Erfurt II gewinnen können.

Zwar machte Robert Alexander für die Hausherren die ersten beiden Punkte, doch die Ilmenauer drehten durch Shawn Guoliang Li das Ergebnis zum 2:4 (4.), setzten sich anschließend auf 4:9 (5.) ab. Sie bestimmten das Geschehen in der Sporthalle des Gutenberg-Gymnasiums und holten sich das erste Viertel mit 23:7.

Im zweiten Durchgang gelang es den Erfurtern sich zu steigern, aber die Ilmenauer gaben die Spielkontrolle nicht aus der Hand, bauten bis zu Halbzeitpause ihren Vorsprung auf 22 Punkte aus. Damit war das Spiel entschieden.

In den letzten beiden Vierteln ging es nur noch um die Höhe des Gästesieges. Die Ilmenauer gönnten den Gastgebern keine Pause zum Durchatmen, setzten sich mit 18:24 sowie 11:18 durch. Erfolgreichster Werfer der Partie war Ilmenaus Henrik Emanuel Domrös, der 20 Punkte zum zweiten Saisonsieg beisteuerte.

Zu den Kommentaren