Josephine Dingelstedt nutzt Heimvorteil und feiert Sieg

Oberhof.  Frankenhainer Biathleten bei Deutschlandpokal-Rennen in Oberhof bestimmend

Biathlon in Oberhof

Biathlon in Oberhof

Foto: Alexander Volkmann

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der SV Eintracht Frankenhain fungierte als Ausrichter eines weiteren Deutschlandpokals für jugendliche Biathleten. Eine Überraschung auf der Sprintstrecke gelang Josephine Dingelstedt vom gastgebenden SVE. Sie leistete sich lediglich eine Strafrunde und gewann die Konkurrenz der U 17. Nicht schlechter lief es für die 16-jährige Nathalie Heydt (SVE). Sie blieb am Schießstand als eine von vier der 186 Starter fehlerfrei und belegte einen hervorragenden dritten Platz. Im anschließenden Verfolgungsrennen patzte Dingelstedt im zweiten Liegendanschlag und verfehlte drei Scheiben. Dank einer guten läuferischen Leistung erkämpfte sie noch die Silbermedaille. Knapp am Podest vorbei lief Nathalie Heydt, der als Viertplatzierte nur neun Sekunden zu Bronze fehlten. Marie-Charlott Tschiersch und Julius Hofmann (AK 16) gehörten mit drei bzw. zwei Strafrunden bei vier Schießeinlagen zu den besten Schützen des Feldes. Damit schufen sie die Grundlage einer erfolgreichen Aufholjagd, die Tschiersch bis auf den Silberrang und Hofmann zu Platz vier führte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren