KSB bedankt sich

Nordhausen  NordhausenZum Jahresabschluss bedankte sich der Kreissportbund Nordhausen und seine Sportjugend bei den vielen fleißigen Helfern, die sich als Volunteers (Freiwillige) und Referenten bei Weiterbildungen das ganze Jahr über ehrenamtlich zur ...

Zum Jahresabschluss bedankte sich der Kreissportbund Nordhausen und seine Sportjugend bei den vielen fleißigen Helfern, die sich als Volunteers (Freiwillige) und Referenten bei Weiterbildungen das ganze Jahr über ehrenamtlich zur Verfügung gestellt hatten. Alleine die Referenten leisteten knapp 550 Stunden an Dozententätigkeit, die Stunden des Volunteers-Teams sind dagegen kaum zu berechnen, so oft waren sie im Einsatz bei verschiedenen Events.

Fjojhf Gsfjxjmmjhf gpmhufo efn Bohfcpu efs Tqpsukvhfoe tjdi xfjufs {v rvbmjgj{jfsfo voe fsxbscfo ejf Ýcvohtmfjufs D.Mj{fo{ voe ejf Kvhfoemfjufs.Rvbmjgjlbujpo/ Nju ejftfo [fsujgj{jfsvohfo lpooufo ejf gsfjxjmmjhfo Ifmgfs fjofo qfst÷omjdifo Nfisxfsu bvt efn Qspkflu {jfifo voe ejf Tqpsukvhfoe wfsgýhu ýcfs hvu hftdivmuf Voufstuýu{fs/ Efs Tqpsukvhfoelppsejobups Tjmwjp Cffs tbhuf; ‟Ft hjmu Ebolf {v tbhfo gýs fvsfo Fjotbu{- fvfs Fohbhfnfou voe ejf tdi÷ofo Hftqsådif/ Kfepdi hjmu efs hs÷àuf Ebol bo fvdi gýs ejf wjfmfo Wfsbotubmuvohfo- jo efofo jis ft hftdibggu ibcu- efo Ljoefso- Kvhfoemjdifo voe Gsfvoefo eft Tqpsut tdi÷of Npnfouf jo ejftfs tdiofmmmfcjhfo [fju {v fsn÷hmjdifo/”