7. Thüringer Skilanglauftage von Special Olympics in Oberhofer Ski-Arena

Vom 16. bis zum 19. Januar 2012 ist es wieder soweit und die siebten Skilanglauftage von Special Olympics Thüringen für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung sind in der DKB-Ski-Arena in Oberhof in vollem Gange.

Staffelstart über 4x1km der Herren bei den 6. Thüringer Skilanglauftage von Special Olympics Thüringen 2011 in Oberhof. Archivfoto

Staffelstart über 4x1km der Herren bei den 6. Thüringer Skilanglauftage von Special Olympics Thüringen 2011 in Oberhof. Archivfoto

Foto: zgt

Oberhof. Bewunderten einige der startenden Athleten ihre Idole soeben noch live in der Arena oder zu Hause vor den Fernsehbildschirmen bei der Tour de Ski oder beim Biathlon-Weltcup in der Oberhofer Ski-Arena kommen Sie nun hoch motiviert von Gesehenem selbst zum Zug und können auf den Spuren der ganz Großen des Skilanglaufsports ihre Leistung miteinander messen.

"Mit etwa 180 teilnehmenden Sportlern aus allen Teilen Deutschlands und einigen europäischen Special Olympics Nachbarländern wie Italien, Österreich, Polen, Slowenien und Luxemburg werden die in der "DKB Ski-Arena" von Oberhof ausgetragenen Wettkämpfe 2012 die europa- und bundesweit größte Skilanglaufveranstaltung für Menschen mit einer geistigen Behinderung sein" betont Reinhard Morys - Vorsitzender von Special Olmpics Thüringen. An den drei Tagen werden die Skilangläufer über die Strecken von 50m, 100m (für Anfänger und leistungsschwächere Athleten), 500m, 1km, 3km und 5km (für leistungsstärkere Athleten) sowie in Staffel-Wettbewerben an den Start gehen. Getreu dem Special Olympics Eid "Lasst mich gewinnen! Doch wenn ich nicht gewinnen kann, lasst mich mutig mein Bestes geben!" kämpfen sie in verschiedenen Alters- und Leistungsgruppen um gute Platzierungen.

Die von Special Olympics Thüringen in Deutschland e.V. durchgeführten Langlauftage haben seit vielen Jahren einen festen Platz im Terminkalender des Thüringer Skiverbandes eingenommen und sind gleichzeitig auch für viele Einrichtungen eine erste Standortbestimmung ihrer Athleten in der Vorbereitung auf weiterführende nationale und internationale Wettkämpfe wie die World Winter Games 2013 in Pyeongchang in Südkorea.

Neben den Wettbewerben gibt es für schwerer behinderte Teilnehmer, die an den Skilanglaufsport herangeführt werden sollen, wettbewerbsfreie Angebote innerhalb eines Bewegungsparcours. Das Special Olympics Gesundheitsprogramm Healthy Athletes bietet allen Teilnehmern in diesem Jahr umfassende Aufklärung und Beratung zur Ernährung, Raucherentwöhnung und Sonnenschutz sowie das FUNfitness - Programm zum physiologisches Bewegungsverhalten an.

Zusammen mit dem kulturellen Rahmenprogramm ein Gesamtkonzept, dass geistig behinderten Athleten jeglichen Leistungsniveaus eine Teilnahme und vielfältige Kontakte ermöglicht. Dass auch der Inklusionsgedanke gelebt wird unterstreichen die Unified-Staffelwettbewerbe, bei denen gemischte Teams von Sportlern mit und ohne Behinderung gemeinsam Skilanglauf betreiben.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.