Mehr als 12 800 Meldungen für Rennsteiglauf – Halbmarathon fast ausgebucht

Schmiedefeld  In diesen Tagen wird die in der Ausschreibung festgeschriebene Teilnehmer-Begrenzung von 7500 erreicht.

Endspurt für die Anmeldung zum Rennsteiglauf- Halbmarathon am 26. Mai.

Endspurt für die Anmeldung zum Rennsteiglauf- Halbmarathon am 26. Mai.

Foto: Marco Kneise

Endspurt für die Anmeldung zum Rennsteiglauf- Halbmarathon am 26. Mai: In diesen Tagen wird die in der Ausschreibung festgeschriebene Teilnehmer-Begrenzung von 7500 erreicht. „Wir schauen uns die aktuellen Zahlen an und setzen dann ein zeitliches Limit, damit jeder die Chance hat, noch zu melden. Ich denke, das ist eine faire Lösung“, sagte Marcus Clauder, der Rennsteiglauf-Geschäftsführer. Bis gestern hatten 7353 Aktive für die 21,1 Kilometer von Oberhof nach Schmiedefeld gemeldet.

Clauder hofft darauf, dass sich Läuferinnen und Läufer, die keinen Halbmarathon-Startplatz mehr bekommen haben, für einen Start beim Marathon entscheiden. „Durch den vergleichsweise späten Termin am 26. Mai sind ja noch fast drei Monate Zeit, dafür zu trainieren“, sagte Clauder.

Bislang haben für die 46. Auflage des Rennsteiglaufes insgesamt 12 862 Läufer gemeldet. Für den Supermarathon haben sich bislang 1745 Aktive entscheiden, auf der Marathon-Distanz sind es 2474.

Im Januar hatte der Rennsteiglauf die Wahl des Laufsportportals marathon4you zum Marathon des Jahres zum vierten Mal in Folge gewonnen und damit die populären Veranstaltungen Jungfrau Marathon und Frankfurt Marathon verdrängt.

Zu den Kommentaren