Neue Aufgaben für Ex-Erfurter Fritz bei Werder Bremen

Clemens Fritz

Clemens Fritz

Foto: imago

Bremen.  Werder Bremen hat vor dem Beginn der Saison in der 2. Fußball-Bundesliga die Zuständigkeiten in der sportlichen Führung des Klubs neu aufgeteilt.

Der in Erfurt geborene Clemens Fritz (Foto), Leiter Scouting und Profifußball, soll im Tagesgeschäft noch enger an der Mannschaft arbeiten und übernimmt einige Aufgaben vom Geschäftsführer Fußball Frank Baumann. „Er ist klar benannt als erster Ansprechpartner für die Spieler und das Trainerteam“, sagte Baumann: „Zudem wird er bei den Spielen mit auf der Bank sitzen und auch die Pressekonferenzen vor den Spielen besetzen.“

Baumann, der nach dem Abstieg stark in der Kritik stand, konzentriert sich künftig stärker auf „konzeptionell, strategische Themen auf Geschäftsführerebene“ sowie die Nachwuchsförderung und Kaderplanung. „In der Bundesliga gibt es zahlreiche Beispiele dafür, dass diese Rollenverteilung sinnvoll ist und dass dort sehr erfolgreich gearbeitet wird“, sagte Baumann.