Nordhäuser Tischtennis-Nachwuchs gleich mehrfach qualifiziert

Sebastian Fernschild
| Lesedauer: 2 Minuten
Daniel (rechts) und Denis Bilozerov (links) vom Nordhäuser SV waren wie alle anderen Teamkollegen sehr erfolgreich.

Daniel (rechts) und Denis Bilozerov (links) vom Nordhäuser SV waren wie alle anderen Teamkollegen sehr erfolgreich.

Foto: W. Jödicke

Nordhausen/Leinefelde.  Vor allem die Schwestern Müller vom Nordhäuser SV haben das Tischtennisspielen nicht verlernt

Der Tischtennis-Nachwuchs aus dem Raum Nordhausen hat nach der langen Zwangspause bei den Turnieren der Tischtennis-Bezirksrangliste am Wochenende gute Ergebnisse erzielt.

Während am Samstag Denise und Daniel Bilozerov vom Nordhäuser SV in der Altersklasse 11 nicht antreten mussten, da sie für die Landesrangliste bereits qualifiziert waren, konnten sie in der nächst höheren AK 13 einen starken zweiten Platz durch Denis und den dritten Rang durch Daniel erringen und sich auch in dieser Altersklasse für die Thüringer Landesrangliste qualifizieren.

Ebenso waren die Mädchen Karolin und Tanja Müller in den Altersklasse AK 15 und AK 18 von Nordhäuser SV gefordert. In der AK 15 konnte Karolin Müller das Turnier ungeschlagen auf Platz eins beenden. Tanja verlor lediglich gegen ihre Schwester und belegte somit den zweiten Platz. Damit schafften auch die Schwestern in beeindruckender Manier die Qualifikation.

Verein bei der Landesrangliste im September vertreten

So ähnlich ging es für den Nachwuchs des NSV auch in der Altersklasse 18 weiter. Karolin Müller trat hier ebenfalls an und verlor nur gegen die spätere Siegerin Heidi Hildebrand aus Mühlhausen – Position zwei. Tanja Müller konnte gegen Heidi Hildebrand gewinnen, musste sich aber wieder ihrer Schwester und auch Josefin Schön­eich von Lok Erfurt geschlagen geben. Damit wurde es am Ende der dritte Platz. In beiden Altersklassen vertreten sie nun ihren Verein bei der Landesrangliste im September.

Für den Nachwuchs von Hydro Nordhausen reichte es für Emil Gorny in der Altersklasse 15 für einen sehr guten zweiten Platz, welcher ihn für die Landesrangliste qualifiziert.

William Daniel hingegen machte erste Erfahrungen mit dem Turnier und seinen Gegnern aus Wiehe, Gispersleben und Mühlhausen. Das Spiel gegen Til Uhlmann aus Gispersleben verlor er nur knapp 2:3.

Huy Hoang Nguyen vom TTV Bleicherode konnte in der AK 18 nur den siebten Platz erreichen. Er gewann sein Spiel gegen Anton Fleischer vom TTV Germania Großfurra.