Sieg beim ehemaligen Tabellenführer

Mühlhausen  Die Männer der SG Bleicherode/Sondershausen gewinnen in Mühlhausen bei der SG Oberdorla/Görmar 30:21

Spielertrainer Paul Neumann musste am Wochenende in Mühlhausen nicht mit eingreifen. Er konnte von Außen dirigieren.

Spielertrainer Paul Neumann musste am Wochenende in Mühlhausen nicht mit eingreifen. Er konnte von Außen dirigieren.

Foto: Henning Most

Er ist da – der Spaß am Handball. Besonders jetzt nach dem richtungsweisenden Erfolg gegen den bis vor dem Spiel seienden Tabellenführer SG Oberdorla/Görmar II. Es gab für Trainer Paul Neumann kein geringeres Ziel, als den Spieltag mit einem Sieg abzuschließen, da war der Blick auf die Tabelle zweitrangig. Und so kam es beim 30:21 auch. Mit 4:2-Punkten liegt die SG nun voll im Soll und kann bei weiteren Erfolgen an die Spitze klettern.

Von Beginn an wurde den Zuschauern in der Damaschkehalle ein torreiches Spiel geboten. Jonas Frenzel brachte die SG Glückauf in Führung, 4:1 nach gut zwei Minuten für die Gäste. Die Gastgeber legten aber schnell nach und so sollte es bis zur Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel bleiben. Immer wieder schafften sie den Ausgleich aber der Führungstreffer wollte für die Hausherren nicht fallen. Zum Glück für die Männer aus dem Norden Thüringens. Mit einem knappen 14:15 trennte man sich nach 30 Minuten.

Nach der Pause drehten die Männer der SG Glückauf auf, während die Hausherren Schwierigkeiten hatten, die gut sortierte Abwehr der Gäste zu durchbrechen. Tobias Busch, der sonst auch als Torwart zwischen den Pfosten der SG Glückauf stand, überzeugte diesmal als Dirigent in der Defensive und stellte sein Team sicher auf. Fortan verzweifelten die Gastgeber im Angriff und mussten sich zu oft geschlagen geben. Martin Pooch läutete dann die Wende im Spiel ein. Mit vier erfolgreichen Treffern am Siebenmeterpunkt und acht Toren im gesamten Spiel, überzeugte er wiedermal als sicherer Schütze. In der 40. Spielminute legte Jonas Frenzel noch mal nach und baute den Vorsprung auf sechs Tore zum 16:22 aus.

Die Hausherren aus Oberdorla/Görmar taten sich dann zunehmend schwer. Zu oft versuchte man den Abschluss über ein Anspiel an den Kreis zu erzwingen und die Gäste hebelten im Gegenzug nahezu jeden Versuch aus. Als in der 45. Minute Spielmacher Steffen Otte das Feld mit einer roten Karte verlassen musste, besiegelte Oberdorla/Görmar die drohende Heimpleite. Den Schlusspunkt setzte Björn Wiederhold, der mit einem Doppelschlag noch zum 21:30 erhöhte. Die SG Glückauf zeigte an diesem Tag wiedermal deutlich, wie sehr Charakter und Teamgeist spielentscheidend sein können. Mittlerweile finden sich Spieler aus fünf verschiedenen Lagern und Regionen in der Spielgemeinschaft Bleicherode/Sondershausen zusammen, die über die Vereinsgrenzen hinaus ein gemeinsames Ziel verfolgen: Spaß am Handball.

Am kommenden Wochenende hat die SG Heimspiel. Zu Gast in der Sondershäuser Dreifelderhalle ist die zweite Mannschaft der HSG Hörselgau/Waltershausen.