Sondershäuser Dieter Tetzel wird 65

Mit den Alten Herren hat Dieter Tetzel (Hintere Reihe Mitte) jede Menge Spaß. Genauso wie sein Sohn Marco (Zweiter von links).

Mit den Alten Herren hat Dieter Tetzel (Hintere Reihe Mitte) jede Menge Spaß. Genauso wie sein Sohn Marco (Zweiter von links).

Foto: Springer

Sondershausen.  Dieter Tetzel, der mit seinem Sohn in einer Mannschaft bei Eintracht Sondershausen spielt, feiert am 25. März Geburtstag.

Er ist bei Eintracht Sondershausen kein Unbekannter, im Gegenteil. Dieter Tetzel kennt man, wenn es um den Sondershäuser Fußballerverein geht. Am 25. März wird der langjährige Förderer des Vereins und Aktiver der Alten Herren 65 Jahre alt.

In seiner Jugend lernte er das Fußball-Abc bei der VSG 70 Bad Frankenhausen. Später spielte er in Oberspier und seit 2002 ist Tetzel bei den Alten Herren von Eintracht Sondershausen aktiv am Ball, wo er es in den fast 20 Jahren auf einige Spiele und auch zu etlichen Erfolgen gebracht hat. So wurde er unter anderem Hallenkreismeister und gleichzeitig Torschützenkönig.

Besonders stolz ist er, in den letzten Jahren auch gemeinsam mit seinem Sohn Marco auf dem Platz zu stehen. Vater und Sohn vereint in einer Mannschaft, das ist schon etwas Besonderes. Sein Sohn Marco ist 44 Jahre alt, der Altersunterschied spielt im Team keine Rolle. Überhaupt verstehen sich beide auf dem Platz sehr gut und unterstützen sich gegenseitig. Das funktioniert mittlerweile seit gut fünf Jahren. „Es macht sehr viel Spaß mit ihm und für mich ist es was besonderes, mit ihm zu spielen. Da ist man stolz drauf“, sagt Sohn Marco. Unter Beweis stellen wollen es beide ebenso so schnell wie möglich, denn auch bei den Alten Herren geht es um Punkte.