Wüstheuterode. Warum der Trainer des SV Germania nach dem Duell mit Kreisoberligist SG Birkungen „Bauchschmerzen“ hat.

Bei Fußball-Landesklässler SV Germania Wüstheuterode ist rund eine Woche vor dem ersten Meisterschaftsspiel im Jahr 2024 gegen den VfB Bischofferode (Samstag, 10. Februar, 14 Uhr) noch viel Sand im Getriebe. Nach dem 3:6 gegen Kreisoberligist SV Dingelstädt strauchelten die Germanen nun erneut gegen einen Kreisoberligisten. Bei der SG Birkungen verspielte die Elf von Trainer André Thüne eine 2:0-Führung und musste sich am Ende mit einem 2:2 (0:2) begnügen.