Arnstadt. Der amtierende Schiedsrichter-Obmann des Kreisfußballausschusses Mittelthüringen einstimmig vorgeschlagen

Der amtierende Schiedsrichter-Obmann des Kreisfußballausschusses Mittelthüringen, Paul Hegenbarth aus Geschwenda, wird sich am 2. März zum 4. Kreisfußballtag Mittelthüringens erneut zur Wahl für das Amt des Schiedsrichterchefs stellen. Im August 2018 übernahm er dieses Amt. Auf der letzten Kreis-Schiedsrichtervollversammlung erhielt er dafür die Stimmen aller anwesenden Referees. Einer Kandidatur für dieses Amt musste eine entsprechende Wahl vorausgehen. Hegenbarth ist selbst aktiver Schiedsrichter auf Thüringer Ebene und Futsal-Schiedsrichter im NOFV und freut sich auf die Aufgabe. „Ich bedanke mich für die bisherige Zusammenarbeit und hoffe auf konstruktive Unterstützung aus allen Bereichen.“