Radeberg. Den „Faulunger Jungs“ reicht dabei diesmal einen durchschnittliche Leistung.

Die Party kann weitergehen. Die Kegler der SpVgg Faulungen haben das Spitzenspiel der Kegel-Bundesliga (DCU) beim Radeberger SV gewonnen. Beim 5305:5250 reichte den „Faulunger Jungs“ sogar eine durchschnittliche Leistung, um weithin an der Tabellenspitze schnuppern zu können. Das beste Ergebnis der Faulunger erzielte Gabriel Müller mit 939 Holz, gefolgt von Marvin Anhalt (925). Anhalts kurzer Kommetar: „Baaaaaaam!“ Mit dem Sieg zieht die Mannschaft der Stunde mit den Radebergern nach Pluspunkten gleich. Allerdings haben die Sachsen in der laufenden Saison ein Spiel weniger absolviert.