Eisenach. Was zehn Teams nicht schafften, gelang den Wartburgstädtern: Ein Sieg gegen den Oberliga-Tabellenführer VfB TM Mühlhausen.

Das Titelrennen der Thüringer Handball-Oberliga der Männer ist wieder spannend. Im Spitzenspiel bremste der ThSV Eisenach II am Freitagabend den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer VfB TM Mühlhausen aus und rückte mit dem letztlich ungefährdeten 34:28 (16:12)-Heimsieg bis auf einen Zähler an den Primus heran. Fast 500 Zuschauer wollten das Gipfeltreffen sehen und sorgten für eine klasse Atmosphäre in der Werner-Aßmann-Halle.