Mattstedt. Das Weimarer Land hat im Motorradsport einen weiteren Senkrechtstarter. Phillip Tonn erzählt, wie es zu dem Angebot des Teams Freudenberg kam.

Phillip Tonn ist vorerst am Ziel seiner Träume. 2024 tritt der 18-jährige Mattstedter in der Motorrad-Weltmeisterschaft an, was er schon von klein auf wollte. „Als ich die Information bekam, dass ich 2024 für das Team Freudenberg KTM - Paligo Racing die Supersport-300-WM fahren kann, habe ich mich natürlich riesig gefreut“, sagte Phillip Tonn noch Tage nach dem Bekanntwerden.