Weimar. Mit Leichtathletik und Fußball wurde in den 50er Jahren der Sportplatz an der Belvederer Allee in Weimar eingeweiht.

Zur Einweihung des „Sportplatzes der Einheit“ an der Falkenburg 1955 und den dazu organisierten sportlichen Veranstaltungen hatten die Leichtathleten um Erich Hoschke viele bekannte Sportler eingeladen. Vorher gab es aber eine Begrüßung durch den amtierenden Oberbürgermeister Behnisch. Dieser übergab dann der wohl bekanntesten und erfolgreichsten Weimarer Leichtathletinnen, der Meisterin des Sports, Siegfriede Weber-Dempe das Wort, die die Namensgebung in „Sportplatz Einheit“ bekannt gab.