Weimar. Bei unserem Blick ins Fotoalbum geht es diesmal um Henner Misersky, der einst auch auf dem Sportplatz an der Falkenburg für sportliche Erfolge sorgte.

Unter den Teilnehmern des Leichtathletik-Sportfestes zur Eröffnung des „Stadions der Einheit“ an der Weimarer Falkenburg gehörte auch ein Miserski bei dem es sich wohl um Henrich (Henner) Misersky handelt, der 2023 verstarb. Von den Leichtathletik-Wettkämpfen auf dem „Stadion der Einheit“ gibt es in den Zeitungsberichten nur lückenhafte Ergebnisse. So wird bei der männlichen Jugend B ein John aufgeführt, der die 100 Meter in 12,4 Sekunden gewann. Bei der männlichen Jugend A wird ein l. Wilser über 200 Meter in 24,4 s als Sieger genannt. Beide sind von der HSG Wissenschaft Weimar. Sieger über 1000 Meter wurde der oben aufgeführte Miserski (Jena) in 2:62,2 min. Der damals 15-Jährige war ein talentierter Läufer, der für den SC Motor Jena startete. 1940 in Jena geboren, war er schon als Schüler in der Leichtathletik sehr erfolgreich.