SV 09 Arnstadt auch gegen FC St. Pauli glücklos

E-Sportler des SV 09 Arnstadt spielt in der NGL Premiership Two gegen Hamburger 1:5. Zuvor gegen Galaxy Steinburg II knapp am Remis vorbei.

Auch im Fernduell mit dem FC St- Pauli am Montagabend blieben die E-Sports-Kicker des SV 09 Arnstadt sieglos, verloren 1:5. Zuvor schrammten der Aufsteiger aus Thüringen gegen Steinburg haarscharf an einer Überraschung vorbei.

Auch im Fernduell mit dem FC St- Pauli am Montagabend blieben die E-Sports-Kicker des SV 09 Arnstadt sieglos, verloren 1:5. Zuvor schrammten der Aufsteiger aus Thüringen gegen Steinburg haarscharf an einer Überraschung vorbei.

Foto: Remko De Waal / AFP

Arnstadt. In der NGL Premiership Two standen am verlängerten Wochenende die elf E-Sportler des SV 09 Arnstadt ganz dicht vor ihrem ersten Saisonsieg gegen den FC Galaxy Steinburg II. Nach einem spannenden Online-Fight gewannen die „Gastgeber“ aus der Lüneburger Heide mit 1:0. Das Tor am Sonntag fiel erst in der Schlussminute.

Auch Montagabend blieben die „Nullneuner“ erfolglos. Gegen den FC St. Pauli eFootball II verloren die Arnstädter das Online-Duell mit 1:5 und blieben mit nur einem Zähler aus dem Torlos-Unentschieden gegen den FC Mecklenburg Schwerin am 30. November Schlusslicht der zweithöchsten Spielklasse der National Gaming League.

Die NGL ist mit mehr als 60.000 Mitgliedern die führende Spielplattform für Online-Multiplayer-Spieler (Player versus Player). Jeden Monat erreicht sie mit ihren eigenen Kanälen mehr als zwei Millionen Nutzer.

Gespielt wird mit PlayStation 4 und FIFA 21 in einer Spielzeit von zweimal sechs Minuten, jeweils mit pro Team elf, also insgesamt 22 verknüpften Spielern. Jeweils zwei Livestreams werden zur NGL übermittelt und im Spiel gibt es genauso, wie auf dem Platz Strafen, Sperren und strenge zeitliche Vorgaben.

Während der FC Carl Zeiss Jena als Meister und der FC Rot-Weiß Erfurt im Vorjahr in die höchste NGL Premiership One aufstiegen, ist der SV 09 Arnstadt in Thüringen die Nummer drei.

Weiter geht es für den SV 09 Arnstadt eSports nun mit zwei Kellerduellen am kommenden Sonntag (17. Januar/20.30 Uhr) gegen Schwerin und Montag (18. Januar/20.30 Uhr) gegen den FC Stadtlau. Da sollte doch nun der erste Saison-Sieg endlich gelingen können.

Live werden die Spiele im Internet unter www.twitch.tv/sv09esports übertragen.