Über diese Brücken musst du gehen – Harztor-Lauf startet am Sonntag

Das kühle Wetter bremst ein wenig den Läuferansturm zum 4. Harztor-Lauf. Doch laut Wettervorhersage soll es zum Start am morgigen Sonntag (ab 13 Uhr) im Südharz bei acht Grad nicht ...

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das kühle Wetter bremst ein wenig den Läuferansturm zum 4. Harztor-Lauf. Doch laut Wettervorhersage soll es zum Start am morgigen Sonntag (ab 13 Uhr) im Südharz bei acht Grad nicht regnen. „Das wäre wirklich gut“, sagte Vereinschef Dirk Wackernagel. Die Organisatoren erwarten auf jeden Fall einen neuen Teilnehmerrekord. Bisher hatten schon 600 Aktive fest gemeldet. Gerannt wird auf fünf Strecken. Der Halbmarathon startet 13 Uhr in Sophienhof. Dabei sind Nordhausens Top-Triathleten wie Vorjahressieger Peter Seidel und Ulrich Konschak. Die 8-km-Strecke beginnt 14.10 Uhr in Ilfeld und die 5 km um das Ziel am Herkulesmarkt in Niedersachswerfen 14.35 Uhr. Gegen 13.45 gehen die Bambinis auf die 300 Meter lange Kinder-Runde. Nach Sophienhof und Ilfeld gibt es wieder einen Bustransfer für die Aktiven. Anmeldungen sind am Lauftag rechtzeitig vorm Start noch möglich. Der Lauf ist auch wieder Volksfest, dass an den Startorten und im Ziel steigen wird. Alle Informationen unter: www.harztorlauf.de . Foto: Christoph Keil

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.