Union Berlin kommt nach Niederroßla

Niederroßla (WeimarerLand). Der 1. FC Union Berlin entsendet seine 2. Mannschaft, Ligakonkurrent von Jena und Meuselwitz, zu einem Benefizspiel an die Ilm.

1. FC Union Berlin bald in Niederroßla. Archiv-Foto: Matthias Koch

1. FC Union Berlin bald in Niederroßla. Archiv-Foto: Matthias Koch

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Denn das Hochwasser vom Juni hat auch in Niederroßla Spuren hinterlassen. Der Sportplatz war flächendeckend etwa 1,50 Meter hoch mit schlammigen Ilmwasser überschwemmt, auch das erst kurz zuvor renovierte Vereinsheim wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Während ein Teil des Mobiliars und andere Einrichtungsgegenstände zum größten Teil gerettet werden konnten, entstanden an Mauerwerk, Fußböden und fest installierter Technik erhebliche Schäden. Die Beseitigung dieser Hochwasserschäden übersteigt dabei die finanziellen wie personellen Kräfte des Vereins.

Unterstützung kommt daher aus der Hauptstadt. Anstoß für das Benefizspiel ist am Donnerstag, 18. Juli, um 18.30 Uhr auf dem Sportplatz Niederroßla. Die Einnahmen des Abends fließen in die Kasse zur Beseitigung der Hochwasserschäden. Der SV Blau-Weiß Niederroßla hofft deshalb auf zahlreiche Gäste.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.