Erfurt. Eine Überraschung blieb am Donnerstagabend in Erfurt aus. Die abstiegsbedrohten Bundesliga-Volleyballerinnen von Schwarz-Weiß Erfurt unterlagen dem Dresdner SC erwartungsgemäß mit 0:3 (-12, -15, -12).

Beachvolleyball-Europameisterin Julia Großner, die in Erfurt ausgebildet wurde und vor Spielbeginn vom Verein eine Auszeichnung erhielt, brachte ihrem Heimatverein kein Glück, obwohl sie zunächst couragierte Gastgeberinnen sah. Ein 1:3-Rückstand wurde in eine 6:4-Führung umgebogen. Doch kleinste Hoffnungen auf einen Teilerfolg waren schnell dahin. Die Gäste, die nach diesem Sieg wieder die Tabellenspitze übernahmen, spielten druckvoller. Zahlreiche Erfurter Annahmefehler und schlechte Zuspiele nutzte Dresden für acht Punkte in Serie zum 6:12. Schon jetzt waren die gut 20 mitgereisten Gästefans in Feierlaune und bejubelten den ersten erfolgreichen Satzball zum 25:12.