St. Moritz. Noch ist das Wetter im Engadin perfekt, doch auch in St. Moritz macht man sich Sorgen um die einzige Natureisbahn der Welt. Bob-König Friedrich und Bundestrainer Spies fordern mehr Nachhaltigkeit in ihrem Sport.

Wenn früh mein Wecker klingelt, zeigt das Thermometer vorm Hotel Post im malerischen Sils im Engadin minus 16 Grad. Spektakulär geht die Sonne über dem mit schwarzem Eis zugefrorenen See auf. Ein Winterparadies für Bob-WM, Polo-Weltcup und White Turf – dem berühmten Pferderennen für die Reichen und Schönen auf dem St. Moritzer See. Alles wie immer im Nobelkurort.