Oberhof. Die Thüringer Rennrodler wollen ihre Dominanz auch beim Weltcup-Finale in Winterberg fortsetzen. Der Oberhofer Stützpunkttrainer Jan Eichhorn ist mehr als zufrieden.

Auf den Rückfahrten von den Weltcups reiben sich Jan Eichhorn und Robert Eschrich mitunter verwundert die Augen, wenn sie über die Ergebnisse ihrer Thüringer Rennrodlerinnen und Rennrodler sprechen. „Robert und ich sagen dann immer: Das war ja schon wieder so eine gute Woche. Erschreckend gut“, berichtet der Oberhofer Stützpunkttrainer Eichhorn, der zahlreiche Autostunden mit dem Chefmechaniker der deutschen Nationalmannschaft verbringt.