Drei olympische Weltcups im kommenden Winter in Thüringen

Oberhof/Erfurt  Jetzt stehen die Termine für die Weltcups in Erfurt und Oberhof fest.

Drei Weltcups in olympischen Disziplinen stehen in Thüringen im kommenden Winter auf dem Programm - zwei finden in Oberhof statt, einer in Erfurt.

Drei Weltcups in olympischen Disziplinen stehen in Thüringen im kommenden Winter auf dem Programm - zwei finden in Oberhof statt, einer in Erfurt.

Foto: Sascha Fromm

Drei Weltcups in olympischen Disziplinen stehen in Thüringen im kommenden Winter auf dem Programm.

Der Biathlon-Weltcup in Oberhof findet zwischen dem 2. und 7. Januar 2018 in der Skiarena am Grenzadler statt.

Die Rodler treffen sich eine Woche später vom 12. bis 14. Januar auf der Bahn in den Oberhofer Fallbächen.

Erfurt erlebt am dritten Wochenende des neuen Jahres vom 19. bis 21. Januar wieder einen Eisschnelllauf-Weltcup.

Die Termine stehen fest, nachdem die internationalen Wintersport-Verbände ihre Kongresse oder Kalenderkonferenzen abgeschlossen haben.

Der vierte Weltcup des Winters in einer olympischen oder paralympischen Disziplin sind die Rennen im Para-Bob und Para-Skeleton am 25. und 26. Januar auf der Oberhofer Bahn. Para-Bob wird erstmals 2022 in Peking auf dem Programm stehen.

Hochkarätigster internationaler Wettkampf der nordischen Skisportler im Freistaat sind die beiden Continentalcup-Skispringen am 17. und 18. Februar in Brotterode.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.