Nordhausen. Gastbeitrag: Recyclingkonzepte für Gipsabfälle sollen in Nordhausen entwickelt werden. Die Urbacher Baufirma Henning ist ein Partner der Hochschulforscher.

Zwei neue Forschungsvorhaben zum Gipsrecycling laufen zurzeit in Nordhausen. Die Hochschule startete ihr Forschungsprojekt „PolyGips“ gemeinsam mit ihrem Partner K-Utec AG Salt Technologies aus Sondershausen. Es beschäftigt sich mit der Gewinnung von Gipsprodukten aus calciumsulfathaltigen Verarbeitungsrückständen der Kaliproduktion im Südharz-Unstrut-Revier.