Erfurt. Künftig sitzt die Gewerkschaft Verdi bei Verhandlungen mit am Tisch.

Der Arbeitgeberverband der Thüringer Arbeiterwohlfahrt (Awo) will künftig mit der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi über die Tarife seiner rund 10.000 Beschäftigten verhandeln. Nach den Vorstellungen der Awo-Arbeitgeber sollen die Tarifgespräche bereits in Kürze aufgenommen werden.