Erfurt. Das Unternehmen Thüringen Recycling hat zwei vollelektrische Volvo-LKW in seine Flotte. Warum die Elektro-Lastwagen nur für kurze Fahrten eingesetzt werden können.

Sie haben mit einer Batteriekapazität von 540 KW im Powermodus 660 PS, ihre Reichweite beträgt damit rund 330 Kilometer – dann ist ein zweistündiger Ladevorgang notwendig.

Thüringen Recycling besitzt 30 Lastwagen, nun hat das Unternehmen mit seinen 108 Mitarbeitern zwei serienmäßig gefertigte, vollelektrische Volvo-LKW in seine Flotte übernommen. Eine Besonderheit im Freistaat. Ausgeliefert wurden die beiden Fahrzeuge, die 2,4 Tonnen mehr als konventionelle wiegen und damit bei Beladung auch ein Gesamtgewicht von 42 Tonnen haben können, von der Firma Popp Fahrzeugbau in Nohra. Die Anschaffung wurde gefördert durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr.

Nutzung der LKW regional

„Für uns endet das Thema Nachhaltigkeit nicht damit, dass wir unseren Kunden gute Recyclinglösungen anbieten, sondern das erstreckt sich auch auf unsere eigenen Prozesse und Strukturen“, so Lars Kossack. Für Thorsten Petring, der mit Kossack Geschäftsführer des Unternehmens ist, das Entsorgungsleistungen von Abfällen und Wertstoffen für die Industrie, den Handel und das Gewerbe bietet, bedeutet die Anschaffung der ersten beiden Elektro-LKW den Beginn einer neuen Ära.

Aber zugleich auch einer ungewissen. „Denn es bleibt abzuwarten, welche Rolle zukünftig elektrisch angetriebene Lastkraftwagen spielen. Wir operieren eher regional und einige unsere Fahrzeuge legen dabei nur kurze Strecken, oft im Stadtgebiet zurück – genau dort lohnt sich auch zunächst der Einsatz der elektrischen LKW.“

Elektroantrieb nimmt zu

Sie scheinen jedoch deutschlandweit Fahrt aufzunehmen - im Bereich der Wirtschaft könnten sie bei ausreichenden Ladestationen die Zukunft sein. Laut Mobilitätsmagazin waren 2022 rund 43.400 Lastkraftwagen in Deutschland mit einem Elektroantrieb registriert - mit stetigem Anstieg (2020 nur 24.000).

'Thüringen - Der Tag' - Post von Jan Hollitzer

TA-Chefredakteur Jan Hollitzer betrachtet Themen, die uns beschäftigt haben, es momentan tun und künftig werden in kommentierter Form.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

So hat Volvo Trucks nach der Markteinführung seines ersten Elektro-Lkw im Jahr 2019 inzwischen Modelle in rund 40 Länder verkauft. Angestrebt wird, dass 2030 etwa 50 Prozent der weltweit verkauften Lkw elektrisch betrieben sind.

Das könnte Sie auch interessieren: