Bad Salzungen. Deutschlandweit wurde die Volksbank Bad Salzungen-Schmalkalden als „Effenberg-Bank“ bekannt. Nun hat die Finanzaufsicht die Kontrolle übernommen.

Der gesamte Aufsichtsrat der zuletzt wegen hoher Verluste wieder in die Schlagzeilen geratenen Volks- und Raiffeisenbank Bad Salzungen-Schmalkalden ist zurückgetreten. Das teilte die Bank am Dienstagabend mit. Unter den zurückgetretenen Aufsichtsräten ist auch Thüringens Ex-Ministerpräsident Dieter Althaus (CDU). Die Kontrolle über die Bank hat indes die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) übernommen und zwei Sonderbeauftragte etabliert. Die Aufgaben des Aufsichtsrates soll Dirk Auerbach übernehmen, die des Vorstands Christian Gervais.