Das schöne Jena: OTZ bringt Jahreskalender für guten Zweck heraus

Jena.  Die Ostthüringer Zeitung initiiert einen Spendenkalender für Jena: Vom Verkaufserlös profitiert das stationäre Hospiz in Jena.

Blick von der Horizontale aufs Jenaer Stadtzentrum beim Sonnenuntergang – nur eines der Motive, die im Spendenkalender zu sehen sind.

Blick von der Horizontale aufs Jenaer Stadtzentrum beim Sonnenuntergang – nur eines der Motive, die im Spendenkalender zu sehen sind.

Foto: Tino Zippel

Die schönen Seiten der Stadt: Die OTZ bringt in diesem Jahr mit Unterstützung der Stadtwerke Jena einen besonderen Kalender für das Jahr 2021 heraus. Vom Verkaufserlös profitiert das stationäre Hospiz in Lobeda.

Hospiz Jena hat im Jahr 2019 eröffnet

Die im Jahr 2019 neu eröffnete Einrichtung ist auch in der Corona-Zeit auf Spenden angewiesen, um den Eigenanteil an den Kosten zu decken. Das Hospiz nimmt todkranke Menschen auf, um ihnen einen würdevollen letzten Lebensabschnitt zu ermöglichen.

Kalender erscheint in zwei Formaten

Der Kalender zeigt Landschaftsaufnahmen von Jena und interessante Blicke auf die Stadt. Er wird ab September in den Formaten A2 und A3 im Pressehaus Jena erhältlich sein. Unternehmen, die Mitarbeiter oder Geschäftspartner mit dem besonderen Kalender überraschen wollen, können bereits vorab reservieren. Interessierte Firmenkunden schreiben bitte bis 3. Juli an reporter@otz.de mit der gewünschten Stückzahl pro Format und erhalten ein Angebot.

Zu den Kommentaren