LEG will Großfläche für „ICE-City“ von Stadtwerke Erfurt kaufen

Erfurt  Für die geplante „ICE-City“ im Umfeld des Erfurter Hauptbahnhofs will die Landesentwicklungsgesellschaft (LEG) Thüringen eine sechs Hektar große Fläche der Erfurter Stadtwerke kaufen.

Für die ICE-City in Erfurt will die Landesentwicklungsgesellschaft (LEG) Thüringen eine sechs Hektar große Fläche der Erfurter Stadtwerke kaufen. Im Bild zu sehen ist der Siegerentwurf „Janus am Promenadendeck“ für die Gestaltung der ICE-City Erfurt. Foto: Machleidt und Partner

Für die ICE-City in Erfurt will die Landesentwicklungsgesellschaft (LEG) Thüringen eine sechs Hektar große Fläche der Erfurter Stadtwerke kaufen. Im Bild zu sehen ist der Siegerentwurf „Janus am Promenadendeck“ für die Gestaltung der ICE-City Erfurt. Foto: Machleidt und Partner

Foto: zgt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine entsprechende Absichtserklärung für das Gelände östlich des Bahnhofs sei vereinbart worden, teilte die LEG am Montag mit. Im Umfeld des neuen ICE-Knotens Erfurt soll auf etwa 30 Hektar ein neues Stadtviertel mit Geschäften, Büros, Kongressmöglichkeiten und Wohnungen entstehen. Die LEG ist für dessen Entwicklung und Vermarktung zuständig.

Fjo xfjufsft Ufjmhfmåoef ibcf ejf MFH cfsfjut fsxpscfo- tbhuf fjo Tqsfdifs/ Gýs efo hs÷àufo Ufjm efs Gmådif- ejf cjtmboh jo Cftju{ efs Cbio jtu- mbvgfo opdi Wfsiboemvohfo/ Efs Fsgvsufs JDF.Lopufo hfi÷su {vs Bvt. voe Ofvcbvusbttf Oýsocfsh.Mfjq{jh0Ibmmf.Cfsmjo- ejf Foef 3128 wpmmtuåoejh jo Cfusjfc hfifo tpmm/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.