Alkoholisierter Autofahrer in Erfurt auf Abwegen

Erfurt.  Ein Mercedes-Fahrer rutschte Dienstagmittag in den Straßengraben und musste geborgen werden.

Foto: Marcus Scheidel

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der 19-jährige Fahrer eines Mercedes ist am Dienstagmittag gegen 11 Uhr wegen überhöhter Geschwindigkeit und unter Alkoholeinfluss von einer Nebenstraße (Am Roten Hof) abgekommen und in einem Graben gelandet. Der Unfall ereignete sich zwischen den Ortschaften Hochheim und Bischleben bei Erfurt.

Der Fahrer wurde dabei von einem Baum gestoppt und musste durch die Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden. Er wurde beim Unfall schwer verletzt. 1,3 Promille zeigte das Alkohol-Messgerät an der Unfallstelle an. Gegen den Fahrer läuft nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Am Mercedes entstand Totalschaden. Zudem fuhr der Fahrer mehrere Bäume und einen Zaun um. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf knapp 6000 Euro. Durch die Feuerwehr musste das Fahrzeug gesichert sowie austretende Betriebsflüssigkeiten aufgefangen werden. Der Abschleppdienst benötigte ein zweites Fahrzeug mit Kran und Seilwinde, um die schwierige Bergung in dem stark abschüssigen Gelände zu gewährleisten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren