Räuberische Erpressung in Erfurt: 32-Jähriger mit Baseballschläger auf Gassirunde überfallen

Erfurt.  Ein Mann ist in Erfurt Opfer einer räuberischen Erpressung geworden. Der 32-Jährige war mit seinem Hund unterwegs, als er unvermittelt von zwei fremden Männern angegriffen wurde.

Während der Gassirunde ist der Mann überfallen worden. Die Männer forderten Geld von ihm.

Während der Gassirunde ist der Mann überfallen worden. Die Männer forderten Geld von ihm.

Foto: imago (Symbolfoto)

In der Nacht auf Donnerstag hat es eine schwere räuberische Erpressung in Erfurt gegeben.

Ein 32-Jähriger war mit seinem Hund auf einer Gassirunde unterwegs, als er unvermittelt von zwei fremden Männern angegriffen wurde. Während der eine mit einem Baseballschläger auf das Opfer einschlug, bedrohte der andere den 32-Jährigen mit einem Messer. Das Duo forderte Geld. Erst als sie ihren Willen bekommen hatten, ließen sie von ihrem Opfer ab und verschwanden.

Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnten die Räuber nicht gefunden werden.

Weitere Polizeinachrichten aus Thüringen: