Kristina Vogel: "Eine meiner ersten Fragen war, ob ich noch Kinder bekommen kann"

Im aktuellen Podcast spricht sie über ihre Ziele für die Zukunft, und welche Rolle dabei Kinder spielen.

Beim Finale der Deutschland-Tour am Wochenende in Erfurt war die querschnittsgelähmte Sportlerin Kristina Vogel mit ihrem Spezial-Handbike mittendrin im Geschehen. Zusammen mit 200 Kindern rollte die mehrfache Weltmeisterin und Olympiasiegerin im Rahmen der Mini-Tour ins Ziel.

Der Auftritt ist eine Herzensangelegenheit für Vogel. „Ich möchte den Kids zeigen: Ganz egal, welche Hindernisse es gibt, seid stark und lasst keine Ausreden zu“, sagt die Sportlerin.

Nicht nur der Sportnachwuchs, sondern auch der eigene Kinderwunsch spielt in ihrem Leben eine große Rolle, verrät Kristina Vogel im Gespräch mit TA-Chefredakteur Jan Hollitzer. "Es war eine meiner ersten Fragen, ob ich noch Kinder werde bekommen können. Die Ärzte haben bestätigt, dass das geht. "

Dennoch wird sie sich mit dem Nachwuchsfrage Zeit lassen, fährt Vogel fort. "Im Moment passt es nicht. Ich muss selber erstmal weiter klar kommen. Ein Kind braucht hundert Prozent und so lange noch nicht an diesem Punkt bin, will ich es einem Kind nicht antun mit mir zu lernen", verrät sie im Podcast.

Genügend Herausforderungen warten auf jeden Fall auf die 28-Jährige. Sie überraschte zum Jahresbeginn mit der Ankündigung, sie wolle in die Kommunalpolitik einsteigen und erhielt bei der Kommunalwahl im Mai die meisten Stimmen der CDU-Listenkandidaten für den Erfurter Stadtrat. Außerdem ist Kristina Vogel seit dem 1. September wieder bei der Bundespolizei aktiv. In welcher Position? Auch das verrät sie in der aktuellen Folge von "Hollitzer trifft".

Sie können "Hollitzer trifft" entweder über den Player in diesem Artikel hören, oder über Spotify und Deezer abonnieren. So entgeht Ihnen keine Folge unseres Podcasts. Außerdem besteht die Möglichkeit den Podcast HIER herunterzuladen und auf Ihrem Gerät zu speichern - so können Sie auch offline weiterhören.

Auch die zweite Podcast-Folge ist bereits verfügbar. In ihr spricht Hollitzer mit Thomas Brdaric, Ex-Nationalspieler und Trainer des FC Rot-Weiß Erfurt.