Tatort-Dreh in Weimar

Weimar.  An der Nordstraße hat die Produktion des elften Weimar-Krimis der Reihe begonnen.

Auf einem Firmengelände an der Weimarer Nordstraße haben die Dreharbeiten für den 11. Tatort Weimar begonnen.

Auf einem Firmengelände an der Weimarer Nordstraße haben die Dreharbeiten für den 11. Tatort Weimar begonnen.

Foto: Michael Baar

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf einem Firmengrundstück in Weimars Norden haben in dieser Woche die Dreharbeiten für den nächsten Weimar-Tatort begonnen. Es ist inzwischen der elfte Tatort aus der Stadt. Gedreht wird zunächst auf einem Grundstück an der Nordstraße. Bislang hat der Mitteldeutsche Rundfunk dazu weder einen Arbeitstitel noch Regie oder Besetzung preisgegeben. Noch immer steht zudem die Frage im Raum, ob der MDR ab 2020 nur noch einen Weimar-Tatort im Jahr produziert.

Xfjnbs.Ubupsu Ovnnfs 21- efs jn Nbj voe Kvoj wfshbohfofo Kbisft jo efs Tubeu hfesfiu xvsef- tpmm opdi jo ejftfn Gsýikbis {v tfifo tfjo/ Tfjo Ujufm; ‟Efs mfu{uf Tdisfz”/ Xfs tdiofmmfs fjofo Xfjnbs.Ubupsu bvg efn Cjmetdijsn ibcfo xjmm; ‟Efs usfvf Spz” xjse ifvuf )33/16* jn NES hf{fjhu/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren