Kathrin Schmidt mit Thüringer Literaturpreis 2013 geehrt

Erfurt. Die Schriftstellerin Kathrin Schmidt ("Du stirbst nicht") ist mit dem Thüringer Literaturpreis 2013 ausgezeichnet worden. Schmidt, 1968 in Gotha geboren, nahm den mit 12.000 Euro dotierten Preis am Donnerstag in der Staatskanzlei Erfurt entgegen.

Beim Thüringer Bücherfrühling las Kathrin Schmidt 2009 in ihrer Geburtsstadt Gotha und wurde mit einem Blumenstrauß empfangen. Den dürfte sie wiederum auch bei der Auszeichnung erhalten. Archiv-Foto: Claudia Klinger

Beim Thüringer Bücherfrühling las Kathrin Schmidt 2009 in ihrer Geburtsstadt Gotha und wurde mit einem Blumenstrauß empfangen. Den dürfte sie wiederum auch bei der Auszeichnung erhalten. Archiv-Foto: Claudia Klinger

Foto: zgt

Kulturminister Christoph Matschie (SPD) würdigte sie als "eine der wichtigsten und originellsten literarischen Stimmen ihrer Generation". "Mit ihrer Fantasie, ihrer Freude an Wortspielen und einer kraftvollen sinnlichen Sprache hat sie ihrer Literatur einen hohen künstlerischen Wert verliehen", betonte er.

Die Lyrikerin und Prosa-Autorin wurde für ihr mehr als 30-jähriges literarisches Wirken ausgezeichnet. Ihr Roman "Du stirbst nicht" wurde 2009 mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet.

Vergeben wird der Thüringer Literaturpreis seit 2005 alle zwei Jahre vom Kulturministerium, der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und dem Thüringer Literaturrat. Preisträger waren bisher Sigrid Damm (2005), Ingo Schulze (2007), Reiner Kunze (2009) und Jürgen Becker (2011).