Junge Musiker erfolgreich: Erste Plätze beim Regionalwettbewerb

Unstrut-Hainich-Kreis. Beim Regionalwettbewerb von Jugend musiziert in Nordhausen konnten sich mehrere Teilnehmer aus dem Landkreis über Erfolge und erste Plätze erfreuen. Für drei Nachwuchsmusiker waren die verbunden mit dem Ticket zum Landeswettbewerb. Am Klavier erspielte sich Theresa Gödicke

Unstrut-Hainich-Kreis. Beim Regionalwettbewerb von "Jugend musiziert" in Nordhausen konnten sich mehrere Teilnehmer aus dem Landkreis über Erfolge und erste Plätze erfreuen. Für drei Nachwuchsmusiker waren die verbunden mit dem Ticket zum Landeswettbewerb. Am Klavier erspielte sich Theresa Gödicke aus Großengottern in der Altersgruppe III einen 1. Preis. Mit erste Preisen wurden auch bedacht das Streicherensemble mit Marlene Baum, Hanna-Maria Lange und Cäcilia Petri, ebenso die neunjährigen Klavierspielerinnen Martha Kannenberg und Melissa Thiele. In der Altersgruppe II wurde Lennard Näher (alle Mühlhausen) dieser Preis zuteil. Bei den Großen der Altersgruppe V schafften als erste Preisträger Alina Ebert (Horsmar) und Melissa Rümpler (Schönstedt) die Qualifikation für den Landeswettbewerb. Das gelang auch dem 17-jährigen Julian Ebert (Horsmar) als erster Preisträger. Die Ebert-Geschwister sind dabei bereits alte und erfolgreiche Hasen bei Wettbewerben dieser Art.

Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.