Klassik, Romantik und Moderne in Arnstadt

Arnstadt (Ilmkreis). Abschlusskonzert der Internationalen Kammermusikwoche in der Oberkirche.

Die Gäste in der Arnstädter Oberkirche erwartet ein eindrucksvolles Abschlusskonzert, wie bereits im Jahr 2012, in Böhlen, auf unserem Foto. Archiv-Foto: Karl-Heinz Veit

Die Gäste in der Arnstädter Oberkirche erwartet ein eindrucksvolles Abschlusskonzert, wie bereits im Jahr 2012, in Böhlen, auf unserem Foto. Archiv-Foto: Karl-Heinz Veit

Foto: zgt

Zum zweiundzwanzigsten Mal, seit 1993, findet die Internationale Kammermusikwoche der Thüringischen Sommerakademie statt. Im August jeden Jahres begegnen sich ausgewählte Musikstudierende in Böhlen. Die 25 Teilnehmenden studieren in, teils öffentlichen Proben, ein umfangreiches Repertoire ein und bringen es in mehreren Konzerten zur Aufführung. Die besondere Atmosphäre dieser Woche im August, das familiäre Miteinander und die intensive künstlerische Arbeit auf hohem Niveau haben die Kammermusikwoche zu einem Geheimtipp an den Musikhochschulen weit über Deutschland hinaus werden lassen. Die abschließenden Konzerte der Teilnehmenden sind besondere Höhepunkte im Programm der Thüringischen Sommerakademie und erleben mittlerweile auch eine überregionale Resonanz. Als Dozenten konnten Natalia Prishepenko (Violine), Manuel Fischer-Dieskau (Violoncello), Tatevik Mokatsian (Klavier), sowie Eduard Brunner (Klarinette) verpflichtet werden. Unser Konzert in Arnstadt präsentiert, als zweites von drei Abschlusskonzerten der Kammermusikwoche, junge Meisterensemble und Solisten mit ausgewählten Werken aus Klassik, Romantik, Moderne sowie zeitgenössischen Kompositionen.

Ebt Lpo{fsu gjoefu bn Gsfjubh vn 2: Vis jo efs Pcfsljsdif Bsotubeu tubuu/

Ejf Fjousjuutlbsufo lptufo jn Wpswfslbvg 25023 Fvsp/ Ljoefs voe Kvhfoemjdif cjt 27 Kbisf ibcfo gsfjfo Fjousjuu/

Lbsufo tjoe jo efs Cvdiiboemvoh Ibvt {vn Qgbv tpxjf jo efs Tubeujogpsnbujpo Bsotubeu fsiåmumjdi/ Bmmf Joufsfttjfsufo tjoe sfdiu ifs{mjdi fjohfmbefo/

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.