Thüringer Bachwochen abgesagt

Erfurt.  Am Donnerstag wurden die Thüringer Bachwochen abgesagt. Damit fällt auch eines der größten und wichtigsten Musikfestivals des Landes der Coronakrise zum Opfer.

Das Bachdenkmal in Arnstadt im Regen.

Das Bachdenkmal in Arnstadt im Regen.

Foto: Hans-Peter Stadermann

Die Thüringer Bachwochen, das größte und wichtigste Musikfestival des Landes, sind am Donnerstag abgesagt worden. Das habe man nach diversen Gesprächen mit der Staatskanzlei entschieden, erklärte Festivalchef Christoph Drescher unserer Zeitung. Für das diesjährige Festival waren 60 Veranstaltungen im Zeitraum vom 3. bis 26. April geplant.

Die aktuell geltenden Reglementierungen aufgrund der Corona-Krise hätte bedeutet, dass man die Hälfte der Veranstaltungen nicht mehr hätte durchführen können. Ohnehin sei die Kernzielgruppe er Bachwochen zugleich „die Kernrisikogruppe“ in Sachen Corona-Virus.

Hinzu kamen aber Absagen ausländischer Künstler. So darf die israelische Kamea Dance Company, die in Meiningen mit der Matthäus-Passion gastieren sollte, das Land aufgrund der Pandemie nicht mehr verlassen. Auch Künstler aus Italien, das Ensemble Armoniosa etwa, und den USA hätten inzwischen abgesagt. „Damit war das Festival quasi nicht mehr existent“, so Drescher. Übrig geblieben wären nach aktuellem Stand demnach noch zehn bis zwölf Veranstaltungen.

Die Absage bedeutet laut Drescher „zwei Jahre Arbeit umsonst.“ Der Geschäftsführer ist am Donnerstag damit beschäftigt, allen abzusagen. Ab Freitag sitzt er dann über einem Notfallplan für den Bachwochen-Verein. Der hatte mit mindestens 200.000 Euro Einnahmen kalkuliert, die nun verloren gehen. Das sei existenzbedrohend, auch wenn wegen „höherer Gewalt“ nun keine Gagen gezahlt werden müssten.

Der Freistaat hält demnach zwar an der Festivalförderung, die er gewährte, fest. „Das sehen die anderen Partner, Kommunen etwa, aber nicht unbedingt so“, erklärte Drescher.

Bereits erworbene Karten für Veranstaltungen der Thüringer Bachwochen 2020 werden über die jeweiligen Vorverkaufsstellen und Vertriebswege ab 1. April zurückgenommen. Nähere Informationen dazu werde man kurzfristig auf der Internetseite www.thueringer-bachwochen.de veröffentlichen, heißt es.

Live-Blog Coronavirus: Zwölf Infizierte in Thüringen - Servicestellen der Finanzämter schließen

Corona in Thüringen: Diese Veranstaltungen fallen aus oder werden verlegt

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.