Schülerfreiwilligentag in Bleicherode

In Bleicherode wurden Jugendliche ehrenamtlich tätig.

Bleicherode. Der Schülerfreiwilligentag wurde 2008 von der Thüringer Ehrenamtsstiftung und den Freiwilligenagenturen im Freistaat ins Leben gerufen und hat seitdem eine positive Resonanz. Ziel des Tages ist es, dass sich Schüler in unterschiedlichen Einsatzfeldern gemeinnütziger Projekte ehrenamtlich engagieren und so die Vielfalt des Engagements kennenlernen. Im Landkreis Nordhausen wird diese traditionelle Veranstaltung von der Freiwilligenagentur des Jugendhilfevereins Horizont organisiert. Jüngst fand der Schülerfreiwilligentag des Landkreises in Bleicherode statt. Unter der Betreuung von Beate Raupach, Leiterin der Horizont-Freiwilligenagentur, begaben sich die Mädchen und Jungen der Klasse 7a des Schillergymnasiums in ihre Einsatzstellen St.-Marien-Hospital, Museum, Awo, Kindergarten »Kleine Strolche«, Freizeittreff und Schullandheim Schneckenhengst, wo sie bis zum Mittag verschiedene Tätigkeiten übernahmen und dabei erste Erfahrungen bezüglich des ehrenamtlichen Engagements machten. Danach trafen sich Mädchen und Jungen im Freizeittreff zu einer Abschlussveranstaltung. Auch der Bleicheröder Bürgermeister Frank Rostek und die Vertreter der jeweiligen Einsatzstellen, an denen die Schüler tätig waren, waren vor Ort. Erfreulicherweise ging aus der Diskussionsrunde hervor, dass sich einige Schüler vorstellen können, in irgendeiner Form ehrenamtlich tätig zu werden.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.