Stockhausen. Neue Fotoausstellung in der Heimatstube kann zum Tag der offenen Tür am 5. November bestaunt werden

Der Gehweg vom Ortsausgang in Richtung Großenlupnitz war das erste Bauvorhaben nach der Wende. „Die Gemeinde hat den Bürgersteig zusammen mit ABM-Kräften errichtet“, erinnert sich Stockhausens Ortschronist Bernd Stichling. Die Abkürzung ABM stand damals für Arbeitsbeschaffungsmaßnahme. Es war der Versuch, Menschen wieder in Lohn und Brot zu bringen, die ihre Arbeitsplätze in einem der volkseigenen Betriebe verloren hatten.