Altes Sägewerk in Auleben öffnet zum Denkmaltag für Besucher

Auleben  Am Ortsausgang von Auleben in Richtung Stausee liegt das alte Sägewerk. Dass es mit Thomas Mistrik einen neuen Besitzer gefunden hat, ist ein Glücksfall. Denn der junge Mann ist beruflich wie privat mit Holz und alten Bauten vertraut. Was er hier aufgebaut hat, möchte er zum Denkmaltag am 11. September den Südharzern zeigen

Durch diese Sägeblätter schiebt Thomas Mistrik die Holzstämme. Das Ergebnis sind gleichmäßige Bretter. Foto: Thomas Müller

Durch diese Sägeblätter schiebt Thomas Mistrik die Holzstämme. Das Ergebnis sind gleichmäßige Bretter. Foto: Thomas Müller

Foto: zgt

Mit einem kräftigen Stoß schiebt er das breite Holztor auf. Licht durchflutet den Unterstand. Die Strahlen der Abendsonne fallen auf ein altes Metallschild. „Mägdesprunger Eisenhüttenwerk G.m.b.H. Mägdesprung im Harz“ steht darauf in erhabenen Buchstaben. Es ist der Fuß des Kernstücks in diesem Gebäude, des Sägewerks. Darüber in einem Kasten spannen sich senkrecht parallel ein Dutzend Sägeblätter. Wie durch einen Eierschneider können die großen Baumstämme geschoben werden. Hinten kommen sie als Bretter heraus.

Kommendes Wochenende, am 11. September, wird Thomas Mistrik, die Maschine anwerfen. Dann zeigt er erstmals, was er in den vergangenen drei Jahren, seit er das technische Denkmal erworben hat, aus dem Ensemble machte.

„Eigentlich“, sagt der 29-Jährige, „habe ich gar kein Grundstück gesucht“. Es gab genug zu tun auf dem heimischen Hof in Steinbrücken. Doch der alte Eigentümer wollte verkaufen, jemand erzählte es ihm. Und er verliebte sich in das Haus.

Noch heute – nach viel, viel Arbeit – ist dem jungen Mann anzumerken, wie er jeden Raum liebt. Wenn er die 115 Jahre alte Maschine aus Mägdesprung zeigt, wenn er durch die Nebengelasse führt, Werkstatt und Spänebunker. Noch mehr im dazugehörigen Wohnhaus. Der Zimmermann schliff die alten Türen ab, die Holzdielen auch. Er verlegte einen Steinboden im Wohnzimmer, baute einen grandiosen Kamin. Sogar viele Möbel stammen aus seiner Hand – angefertigt aus alten Holzbalken. Jedes ein Unikat.

Die Wände sind lehmverputzt, das Bad so individuell wie es nur sein kann, mit einer Lamperie aus Holz. Einzig bei den Fenstern siegte die Modernität. Optisch wirken die Rahmen wie Holz. Tatsächlich aber bestehen sie aus Kunststoff. Ein Zugeständnis an die Bequemlichkeit.

Hof, Werkstatt und Sägewerk sind penibel geordnet. Altes muss nicht unordentlich wirken. Einen kleinen Garten hat Thomas Mistrik im Hof angelegt, umringt von einem Holzzaun. Gemeinsam mit seiner Frau ist es ihm gelungen, ein Denkmal in eine neue Zeit zu führen. Viele Auleber sind froh. Es hätte, das wissen und sehen sie an anderer Stelle, auch der Verfall folgen können.

„Manchmal“, schmunzelt der neue Besitzer, „ist das Interesse so groß, dass ich das Tor schließen muss“. Ein kräftiger Stoß, und das Sägewerk liegt wieder um Dunkel.

Diese Denkmale sind am 11. September geöffnet

Nordhausen

  • Dom, 12-18 Uhr; Führungen stündlich 12-16 Uhr; Turm- und Dachführungen stündlich 13-16 Uhr; 18 Uhr Chorkonzert mit dem Michelsteiner Kammerchor
  • St. Blasii, 10-18 Uhr; Turmführungen alle 30 Minuten 14-16 Uhr
  • Altendorf, Baustellenführungen 14-17 Uhr
  • Frauenberg, 10-18 Uhr
  • Kirchen Sundhausen, Steinbrücken, Bielen, Petersdorf
  • Altendorf 48, 10-17 Uhr; Führungen mit Bohlenstube
  • Villa & Park Hohenrode, 10-17; Führungen 11-14 Uhr
  • Wiedigsburg, 10-17 Uhr
  • KZ-Gedenkstätte Dora, 10-18 Uhr; stündliche Führungen; Sonderführung 14 Uhr: Thema: „Sichtbar machen“
  • Scheunenhof Sundhausen, 10-17 Uhr Präsentation der Heißdampflokomobile
  • Traditionsbrennerei, 10-17; Führungen 11, 13, 14, 15 Uhr
  • Historisches Wasserwerk, Puschkin-Straße 10-16 Uhr; regelmäßige Führungen
  • Museen Tabakspeicher, Flohburg und Kunsthaus, jeweils 10-17 Uhr; Eintritt zum ermäßigten Preis von 3 Euro
  • Theater,14-18 Uhr

Bleicherode

  • Alte Kanzlei, 14-18 Uhr; Führungen stündlich
  • St. Marien Kirche, 10.30-17 Uhr; Führungen nach Bedarf; 18 Uhr Orgelmeditation
  • Wegekapelle Elende, 10-17 Uhr; Führungen
  • Rosenkirche Elende, 10-17 Uhr; Führungen 10-12 Uhr und 14-17 Uhr
  • Kirche Obergebra, 10-17 Uhr
  • Kirche Kehmstedt, 14-16 Uhr; 16 Uhr Konzert mit dem Kammerchor „vocHales“
  • Kirche Niedergebra, 10-17 Uhr; 14 Uhr Bildervortrag mit Herrn Jäger
  • Apostelbrücke Niedergebra, 9-16 Uhr; 9.30 Uhr Andacht , 10 Uhr feierliche Eröffnungsveranstaltung

Goldene Aue

  • Schloss Heringen, 10-16.30 Uhr; Führungen stündlich; Museum geöffnet, Tanzvorführungen
  • Kirche Heringen mit Schulze-Orgel, 10-16 Uhr
  • Schloss Auleben, 10-17 Uhr
  • Neuer Rüxleber Hof Auleben, 10-20 Uhr; Sonderausstellungen, Turmführungen
  • Kirche Auleben, 10-14 Uhr
  • Sägewerk Auleben, Straße der Einheit 54, 10-18 Uhr; Führungen durch das technische Denkmal
  • Kirche Görsbach, 13-17 Uhr
  • Kirche Uthleben, 13-17 Uhr

Ellrich

  • Spritzenhaus und Ravensturm, 11-17 Uhr; Führungen nach Bedarf, Kinderfeuerwehr, bei Nachfrage Besichtigung der zwei Außenstellen
  • Hospitalkirche, 10-16 Uhr
  • Frauenbergkirche Ellrich, 10-17 Uhr; 17 Uhr Chorkonzert
  • Kirche Werna, 10-18 Uhr; Führungen 10, 12, 16 Uhr; 14 Uhr Chorkonzert mit dem gemischten Chor Ellrich
  • Kirche Gudersleben,10-18 Uhr; 11 Uhr Gottesdienst

Sollstedt

  • Kirche Wülfingerode, 9.30-18 Uhr; Führungen, Lutherausstellung, Vorstellung der Sanierungsprojekte
  • Heimatstube Wülfingerode, 9.30-18 Uhr; Heimatabend am 10.9. um 19 Uhr; 600 Jahre Osanna-Glocke, Vortrag und Dokumentation
  • Kirche Rehungen,13-17 Uhr; Führungen nach Bedarf
  • Ehem. Rittergut Rehungen, 13-17 Uhr; mit Heimatstuben zur Ortsgeschichte und zu historischen Kelleranlagen

Werther

  • Kirche Kleinwerther, 10-15 Uhr; Führungen

Hohenstein

  • Kirche Holbach, 10-17 Uhr
  • Kirche Klettenberg, 14-18 Uhr; Führungen nach Bedarf

VG Hohnstein

  • Kirche Neustadt, 10-17 Uhr
  • Neues Schloss und Verwalterhaus der Domäne, Burgstraße 34, 12-18 Uhr; Führungen 13, 15, 17 Uhr; Ausstellung, Geschichtsstammtisch
  • Kirche Buchholz, 14-16 Uhr
  • Kirche Ilfeld, 10-17 Uhr
  • Kirche Wiegersdorf, 14-17
  • Kirche Herrmannsacker, ab 10 Uhr; 14 Uhr Andacht und kleines Musikprogramm
  • „Alte Schmiede“ und Wohnhaus Herrmannsacker, Hintergasse 2; Führungen 10-16 Uhr
  • Burgruine Ebersburg, 12-17 Uhr; Führung 12.30,14 Uhr; Buchlesung Ingo Linsel aus seinem Roman „Der Schmied und die Marketenderin“; am 10.9. um 21 Uhr Treffpunkt am Fuße des Berges an der Straße zur Nachtwanderung ohne Fackeln oder offenes Feuer
  • Neanderklinik Ilfeld, 14-17 Uhr; Führung in Krypta und Einrichtung

VG Hainleite

  • Kirche Wolkramshausen, 14-16 Uhr
  • Kirche Wipperdorf/Pustleben,13.30-15.30 Uhr
  • Kirche Wipperdorf/Mitteldorf, 13.30-15.30 Uhr
  • Kirche Wipperdorf/Oberdorf, 13.30-15.30 Uhr
  • Kirche Nohra,13-15.30 Uhr
  • Kirche Wollersleben, 13-15.30 Uhr
  • Kirche Kleinfurra, 14-16 Uhr
  • Kirche Rüxleben, 14-16 Uhr
  • Kirche Hain, 14-16 Uhr; Geschichte der Kirche und das aktuelle Baugeschehen werden vorgestellt
  • Kirche Hainrode, 10-18 Uhr
  • Schloss Wöbelsburg Hainrode, Zur Bleiche 18, 10-18 Uhr; ehem. Kinderkurheim, Gutshaus der Fam. von Bila
  • Kirche Großlohra/Großwenden, 10-18 Uhr
  • Pfeilerbasilika Münchenlohra, 10-18 Uhr
  • Kirche Friedrichslohra, 9-18 Uhr