Kreativ betätigen am Apoldaer Kunsthaus

Apolda.  Ein attraktives Programm hält der Kunstverein Apolda Avantgarde am 26. September hinterm Kunsthaus bereit.

Vereinschefin Elke Heinemann – hier mit Avantgarde-Geschäftsführer Hans Jürgen Giese – freut sich auf die Veranstaltung am 26. September am Kunsthaus Apolda.

Vereinschefin Elke Heinemann – hier mit Avantgarde-Geschäftsführer Hans Jürgen Giese – freut sich auf die Veranstaltung am 26. September am Kunsthaus Apolda.

Foto: Dirk Lorenz-Bauer

Vor dem Hintergrund „25 Jahre Kunsthaus“ lädt der Kunstverein am 26. September ab 11 bis 16 Uhr auf die Freifläche im Kunsthausgarten ein. Ergänzend zum „Heimat shoppen“ soll was geboten werden. Zum einen kann die dann bereits eröffnete Chagall-Ausstellung besucht werden. Obendrein werden laut der Vereinsvorsitzenden Elke Heinemann „Russische und französische Livemusik mit Lottes Flausen aus Weimar (11 u. 13 Uhr). Zudem gibt es die Möglichkeit zur Gestaltung einer Einkaufstasche im Siebdruckverfahren, 11.30 bis 15 Uhr. Darüber hinaus wird geboten: Fadenbilderfantasien, wobei es sich um die Gestaltung eigener Gemälde nach Marc Chagall in Fadentechnik handelt.

[vefn hjcu ft [biocýstufo.Bjs.Csvti/ Cfjeft 22/41 cjt 26 Vis/

Zu den Kommentaren